MITTWOCHABEND

Archiv

Klappe die zweite

Ja, nun trau ich mich mal, etwas in diesen kleinen Mittwochsabendblog zu schreiben. Eine wunderbare Idee übrigens...
Also für alle, die es interessiert oder auch nicht. Mich hat es nach Oldenburg verschlagen. Eine kleine gemütliche Großstadt in der Nähe von Bremen mit schöner Innenstadt und noch schönerem Schloßpark. Eine Stadt, in der man zu jeder Tageszeit mit einem freundlichen "Moin" begrüßt wird. Egal, ob morgens beim Bäcker, abends in der Kneipe oder nach einer durchgetanzten Nacht beim Pommes essen. Kurzum: eine Stadt zum Wohlfühlen.
Es hat sich auch sonst so einiges getan. Nachdem ich mich für einen Ingenieurstudiengang entschieden habe(und ja, ich bin schon ein alter Hase, sprich im zweiten Semester) , freunde ich mich (gezwungenermaßen) immermehr mit der Computer- und Physikwelt an. Von Mathe ganz zu schweigen. Schon mal was von Fourier-Reihen gehört? Damit werden wir hier grad geärgert. Des weiteren beschränken sich, grade wegen meiner Studienwahl, meine meisten sozialen Kontakte auf männliche Wesen. Ist ja nicht weiter schlimm. Inzwischen hab ich gelernt, Bier zu trinken, und laut zu rülpsen. Aber was das Beste ist: den Schönsten hab ich mir ausgesucht (oder mich aussuchen lassen?) und darf ihn seit geraumer Zeit als meinen Freund bezeichnen . Ja, ja, ihr fragt euch jetzt: "Die Claudi, hatte die nicht einen, diesen Komischen da? Von so weit weg?" Ja, den HATTE ich. Soviel dazu. Tut auch nichts zur Sache. Ich bin glücklich hier. Ich hätte nicht gedacht, dass man sich als Kleinstädter so schnell woanders so wohlfühlen kann. Und seine Eltern so unglücklich machen kann, wenn man nach dem Wochenendsbesuch "nachhause" fährt. Wie geht es euch, die die ihr jetzt in alles Himmelrichtungen verstreut seid? Durch den Blog von Hannes hat man ja meist nur erfahren, was unternommen wird, wenn es einen nach Anklam verschlägt. Aber was treibt ihr sonst so? Wo seid ihr? Jemand verheiratet oder gar schwanger? Lasst von euch hören.
In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende, lasst euch heute nicht verarschen(1.April und so). Ich werde mich dann jetzt fleißig an quälende Aufgaben setzen und mich ärgern, dass ich gestern in der Vorlesung nicht aufgepasst habe.
Seid gegrüßt, die Claudi

1.4.06 11:29, kommentieren

Hannes zu besuch bei den flecktarnmenschen

so, nachdem ich den block gegründet habe, und sonst ja sowieso noch nicht so viel hier passiert is, werd ich mich wohl auch mal wieder beteiligen:

also wie ihr jetzt so ziemlich alle wissen müsstet, bin ich seit geraumer zeit wieder im drögen ostvorpommern unterwegs bin, und darauf warte mit meinem diplomstudium BWL in Mannheim warte.

kurz nach dem bescheid, dass ich nun offiziell student in mannheim geworden bin, hat sich dann auch (treffenderweise {wie sollte es auch anders sein [ das kann doch kein zufall sein]}) die BUNDESWEHR gemeldet, um mich zu einem kleinem kaffekränzchen mit anschließendem eierabtasten einzuladen.

das is bis jetzt ja alles nicht so schlimm aaaaber: ich habe das glueck der letzte jahrgang in mannheim zu sein, der diplom bwl studieren kann, das heisst keine urlaubssemester, weil die kurse alle wieder auslaufen, ich darf keine bachelor kurse besuchen, und kann auch nicht von diplom auf bachelor wechseln, und nun wollen die herren in random-grün mich zum ersten oktober ziehen, was heissen würde, dass ich eigentlich gar nicht erst nach mannheim fahren müsste, weil es ja doch alles fürn arsch ist, und das schöne geld is auch zur luft herausgeworfen... TOLL!
denen vom im-matsch-rollen-und-cowboy-spielen-verein interessiert sich überhaupt nicht darfür, und sagt, das is mein problem, also wenns nicht anders geht auch das meines anwaltes...
jedenfalls haben die mir wenigsten noch nen kleinen hoffnungsschimmer gegeben, als sie bei der ärztlichen untersuchung was an meiner linken schulter festgestellt haben (die, die ich mir vor zwei jahren ausgekugelt habe), und mich heute dann nach eggesin zum bundi-orthologen geschickt, der mir dann erzählt hat, das ich auf jeden fall so schnell wie möglich hier jetzt noch nen arzt aufsuchen müsste, und es wahrscheinlich sein könnte, dass ich mich noch einmal unters messer legen muss, was er aber dem bund geschrieben hat, von wegen musterung, weiss ich nicht.

so und nächste woche werd ich dann am montag in mein neues heim in mannheim einziehen, mal sehen was das wird... ich halte euch auf jeden fall auf dem neuesten stand!

ps.: schreibt mehr!!!

1 Kommentar 6.4.06 21:59, kommentieren

kreise hüpfen in der quadratestadt

bin seit montag zum ersten mal in mannheim, morgens um viertel sieben losgefahren, gegen 3 angekommen und gegen viertel 5 die wohnung gefunden. glücklicherweise war sefa mit, sonst hätt ich die fahrt wohl nicht überstanden ("mein po tut weh"), ausserdem braucht man ja auch immernoch ne navigatorin (hannes: "ich glaub wir sind hier falsch" sefa: "das weisst du doch nicht!" - ploetzlich nimmt die straße einen kleinen richtungswechsel nach unten, ich seh nur noch, wie der boden immer mehr auf kopfniveau kommt, bis er auch das um einige meter überragt, und vor mir seh ich ne schranke und alles is total duster - bahnhofsparkhaus!)
meine wohnung hier is ganz ok, wohn hier mit nem mädel in ne 2er wg (glaub sie kommt aus bulgarien), hab hier ein kleines gemütliches zimmer im 4ten stock, glücklicherweise is der einzige vorhandene fahrstuhl in diesem block genau vor meiner tür...
von der lage her is das jetzt ungefähr 4 km von der uni entfernt, vor meiner haustür is n aldi und n edeka, genauso wie ein dm, ein getränkemarkt, zwei bäcker, ein arzt, ein chinaimbiss, ne apotheke und ein solarium (also von da her schon ganz gut) dazu kommt, dass die s-bahn linie 30 m vor meiner haustür einen stop hat (sehr viel besser).
waren dann heute (dienstag) erst mal ne runde einkaufen, um den wichtigsten bedarf zu checken, und haben versucht n paar behördengänge zu verrichten (man kann es kaum glauben , aber die haben noch beschissenere öffnungszeiten als bei uns zu hause, dh. zum mittag is immer schluss), und haben uns meine neue uni angeguckt - ein riesiges schloss!
naja, wird schon alles ganz hübsch hier werden (und wenn ich alles nur hübsch denken muss!)
also wer vor hat mich zu besuchen: bringe einen schlafsack und ne luftmatratze mit und du bist dabei!

ps.: warum bekomme ich eigentlich keine kommentare?
pps.: warum schreiben anna, sarah, judith, uli, sascha und arne nicht?

6 Kommentare 11.4.06 22:41, kommentieren

BERLIN FETZT

So ich trau mich jetz uch mal hier was reinzuschreiben.wie ihr alle wisst bin ich ja in berlin gelandet um dort Lebensmitteltechnologie zu studieren.berlin is ne saugeile stadt, ewig pulsierend,man is nie allein aufer starsse und ich wohn hier auch noch mitten im szene viertel wo die deutsche bevölkerung noch das zepter inner hand hat, egal zu welcher tageszeit ,so zimlich alle döner haben 24h nonstop geöffnet (PARADIES) wenn man hier abends was machen will guckt man inne zeitung und hat 25-50 clubs zur auswahl, dit is natürlich wat fün uli.ausserdem is hier meine halbe familie ausser meine eltern und sehr viele alte freunde von oben...wurd natürlich uch gleich am ersten tag richtig gut aufgenommen.hab einige neue freunde gefunden mit denen ich später dann dessöfteren morgens um 6, schlafend, mit der ringbahn sinnlos um berlin fahrend von der arbeitenden bevölkerung ausgelacht wurde, und mir sätze gefallen lassen musste wie: ''wie besoffen sind die denn'' oder ''mutti wohnen die hier in der bahn''......naja jedenfalls war das studium am anfang ganz ok....ausser die höhere mathematik die mir des öfteren kopfzerbrechen bereitet hat. naja im ersten semester kamen genug hausaufgaben sowie sachen wie ''Fourier-Reihen'' , sowie das ein oder andere Taylorpolynom und natürlich wie oben erwähnt - daß ein oder andere bier dazu.....hausaufgabenpunkte hat ich in beiden mathe-kursen genug (bin doch nich so blöd*g*), und wurde demnach auch promt zur prüfung zugelassen. doch vorher kamen prüfungen wie ''Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen'' und ''Lebensmittelrheologie'' welche ich auch promt bestanden hab....danach kam das praktikum und ich begann zu merken das mir daß was ich mach zu technisch is, arbeite irgendwie lieber mit menschen die mir die härte der wurst nicht in newton angeben...nach dem praktikum ging denn uch die motivation flöten und ich wusste....es war net meine erfüllung...zur mathe-prüfung hab ich mich denn uch nich mehr angemeldet, was wohl auch besser war denn von 800 leuten haben 33,4 prozent bestanden.....vor einem monat dann die nachricht: ich könnte wohl mein hauptstudium nich an der TU beenden weil die ausscheidenden professorenstellen nicht verlängert werden mangels knete....also kam eins zum anderen-
naja ums kurz zu machen ich hab mein studium jetz abgebrochen, es war zwar zu schaffen, ich hätte es mir auch zugetraut, aber ich konnte mich nicht damit identifizieren.
werde wohl jetz ab dem kommenden wintersemester was anderes studieren, was sag ich erst wenns spruchreif ist...zurzeit sind desswegen sachen angesagt wie job suchen, laufen gehen, paddy feiern mit den berliner kollegen und viele andere sachen...
man liest hier ja interessante sachen, und es freut mich zu hören daß es euch allen gut geht....werd wohl ostersonntag zur oldie-party in club, vielleicht sieht man ja den einen oder anderen....
achso: für feelä und chrifd haftet der leere kasten bier inner küche, sowie meine imaginäre wiesel-einhorn-kreuzung die hier inner bude umherflitzt....

ICH BIN EIN BERLINER

gruß Uli

1 Kommentar 12.4.06 01:13, kommentieren

Früüüüüüüüüühling....

...is das da draußen nich! Bin grad im Regen mit dem Radl durch Greifswald gecruist...so ein Spaß! Was würd ich für ne Stadt geben, die wenigstens ne Straßenbahn hat!

Joar mein Semster geht inzwischen schon 1 1/2 Wochen und ist ähnlich spannend wie das letzte, d.h. so gut wie gar nich..wobei Marketing jetz los geht, das könnte ja ma n bissel besser werden.
Außerdem wohn ich seit beginn dieses Semsters nun auch endlich in Greifswald..zwar nich offiziell, aber ich bin immerhin die woche über hier! Hab gestern Abend mit Mitbewohner #1 (im folgenden Jörn genannt) Gilmore Girls und "From Dusk Till Dawn" geguckt...Mitbewohner #2 (im folgenden Segi genannt) war bei seiner Freundin...als ob das grad irgendiwe interessant wäre für euch...egal!
Morgen noch drei Stunden, dann hab ich bis nächste Woche Mittwoch 10 Uhr frei...
Ja was gibt es noch?! Da hier nich so viel los is, hab ich auch nich mehr so viel zu sagen...

Tschussi

@Hannes: Morgen, 8 uhr, Hörsaal Löfflerstraße, Marketing...du wolltest kommen ; )

1 Kommentar 12.4.06 15:37, kommentieren

Fouriers scheiße

Ach, nachdem ich mich jetzt geschlagene 7h mit dem Praktikumsbericht für Fourieranalyse beschäftigt habe, hab ich jetzt voll Bock euch mein Leid zu klagen. Mitleid erwünscht. Wen interressiert es eigentlich, in wieviele Kosinüsse(ui, wie ich dieses Wort mag) sich ein Dreiecksignal zerlegen lässt? Ach ja richtig, Audiologen. Will ja auch einer werden. Na dann...
Morgen geht´s weiter mit Matrizen berechnen. Kannte ich nur aus Bio, aber man lernt ja bekanntlich nie aus. Nein, auch die Mathematik stellt wunderbare Sachen mit diesen Dingern an. Aber das Beste morgen wird bestimmt wieder der Klassenausflug nach Emden. Ja, wir dürfen jeden Donnerstag eine Stunde Zug fahren, um in einem Kaff Praktikum zu machen. Herrlich. ABER danach ist Wochenende. Ein langes. Erstmal Jule und ihre Kerls (bin ja mal gespannt, ob die noch heißer sind als Lothar, der war ja echt hinreißend)besuchen und dann alle zahlreich in Anklam wiedersehen. Ich freu mich. Wie es aussieht, sehen wir uns wohl alle im Club. Bei guter Musik und kühlem Bier. Also bis dann. Seid gegrüßt, die Claudi.

2 Kommentare 12.4.06 19:18, kommentieren

osterhase ist tod by jugo

Da jetzt endlich Ostern vorbei ist, hoffe ich für den Osterhasen, dass er sich von einer klippe gestürzte hat, um für jungen Hasen den Beruf:"Eiermanager" frei zugeben. Naja, und wenn er nicht gestorben ist, dann hab ich ihn gegesssen...
Die uni hat jetzt hier wieder richtig angefangen, nachdem letzten woche die Vorlesung manchmal etwas leer waren, obwohl dann immer jeder(Student) zu jedem(Seminar) geht. Sich in der ersten woche in einen kleinen Klassenraum zuquetschen und auch noch das letzte sauerstoffreiche lüftchen weg zuatmen, gehört auch iregndwie dazu. aber wegen ostern hat sich das so in grenzen gehalten, jetzt, wie schon gesagt, geht es richtig los... ich hab heute morgen um 7.45 schon hausaufgaben in der S-Bahn gemacht:
Das osterwochenende war sehr angenehm, abgesehen von familie.ne, ging schon. man kommt so in die jahre und freut sich wieder-auf-immer-wiederkehrende rituale und traditionen. Außer das meine Elter "einwenig" angepisst waren, das ich erst mit claudi am Freitag um 18uhr nach einer feucht, fröhlichen nacht im KAff Anklam ankam..naja hannover kann man schon vermissen!
aber euch wieder zu sehen, hat mein kleines herz erheitert und beglückt und wo ich gerade die smilies durchgeguckt hab, sah ich doch tatsächlich einen, der wie brüschi tanzt, nur die "Welle" macht brüschi noch besser...
Es waren jedenfalls zwei schönen abende, auch wenn wir nicht in der Mensa waren(sorry hannes).
ich hoffe es ist immer so, wenn ich euch alle wieder sehen...
seit umarmt
jule

18.4.06 10:49, kommentieren